Angebote zu "Pagoden" (15 Treffer)

Kategorien

Shops

Myanmar - Land der goldenen Pagoden (Wandkalend...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Myanmar - Land der goldenen Pagoden (Wandkalender 2021 DIN A4 quer) ab 19.99 EURO Myanmar oder Birma - ein Staat in Südostasien der an Thailand Laos die Volksrepublik China Indien Bangladesch und den Golf von Bengalen grenzt. (Geburtstagskalender 14 Seiten ). 6. Edition 2020

Anbieter: ebook.de
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Myanmar - Land der goldenen Pagoden (Tischkalen...
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Myanmar - Land der goldenen Pagoden (Tischkalender 2021 DIN A5 quer) ab 18.99 EURO Myanmar oder Birma - ein Staat in Südostasien der an Thailand Laos die Volksrepublik China Indien Bangladesch und den Golf von Bengalen grenzt. (Geburtstagskalender 14 Seiten ). 6. Edition 2020

Anbieter: ebook.de
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Nelles Guide Reiseführer Myanmar - Burma
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

REISEZIELE: Ausführlich und aktuell werden hier die kulturellen und landschaftlichen Höhepunkte Myanmars vorgestellt: die boomende Großstadt Yangon, das Ruinenfeld von Bagan, die Königsstadt Mandalay und die Bergregion um den Inle-See, aber auch entlegenere Reiseziele wie Rakhine, die Badestrände Myanmars, Bergregionen, der Goldene Fels und der Süden des Landes.GESCHICHTE: Myanmar blickt auf eine 2000-jährige Geschichte zurück. Im 11. Jahrhundert erblühte Bagan zur größten Metropole der damaligen buddhistischen Welt. Dann verlagerte sich das Machtzentrum nach Inwa, in dessen Nähe Mandalay als letzte Königsstadt im 19. Jahrhundert entstand. Nach der Kolonialzeit blieb das unabhängige Burma für Ausländer lange abgeschottet.REISEINFORMATIONEN: Da Myanmar noch nicht sehr lange individuell bereisbar ist, sind die regionsbezogenen Infoboxen mit Verkehrsmitteln, Restaurants und Sehenswürdigkeiten, praktischen Reisetipps von A bis Z sowie Sprachführer und Hotelliste am Buchende besonders hilfreich.:INFORMATIONEN ZU MYANMAR:Der südostasiatische Staat Myanmar, auch als Burma bekannt, hat sich zu einem Geheimtipp für Fernreisen entwickelt. Naturschönheiten, Zeugnisse einer 2000-jährigen Geschichte und die freundlichen Menschen aus vielen Völkern machen das buddhistische Land zu einem äußerst reizvollen und exotischen Ziel. Der Nelles Guide Myanmar zeigt Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und liefert zahlreiche interessante Hintergrundinformationen zu Land und Leuten.Fast jede Reise durch Burma beginnt und endet in der größten Stadt und früheren Hauptstadt des Landes, Yangon. Prächtige Kolonialbauten stehen hier neben modernen Hochhäusern. In Pagoden wie der berühmten Shwedagon beeindruckt nicht nur die Eleganz der Architektur, sondern auch die tiefe Religiosität der Bevölkerung.Im Süden Yangons erstreckt sich das Delta des Ayeyarwady mit Töpferdörfern, Fischerorten, Tempeln und Pagoden. Die Stadt Pathein (Bassein) mit ihren Pagoden und dem stimmungsvollen Nachtmarkt, die reizvollen Strände am Golf von Bengalen, die alte Mon-Hauptstadt Bago und der berühmte Goldene Fels mit der Kyaik-htiyo-Pagode sind die Hauptanziehungspunkte in dieser Region.Die historische Königsstadt Bagan begeistert mit jahrhundertealten Pagoden und Tempeln. Nördlich von Bagan liegt Mandalay. Die ehemalige Königsstadt gilt als Zentrum der burmesischen Kultur. Im Umkreis finden sich weitere alte Königsstädte wie Amarapura, Inwa (Ava) und Sagaing.Der gebirgige Shan-Staat im Osten Burmas wird von vielen Völkern bewohnt, darunter die Inthas: Sie leben am malerischen Inle-See, gehen als Beinruderer auf Fischfang und bewirtschaften ihre schwimmenden Gärten.Der Westen Myanmars am Golf von Bengalen ist die Heimat der Rakhine, eines tibeto-birmanischen Volkes. In dieser Region liegt die "alte Hauptstadt" Mrauk U. Zum Entspannen lädt Burmas bekanntester Badeort, Ngapali, ein.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Nelles Guide Reiseführer Myanmar
14,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

REISEZIELE: Ausführlich und aktuell werden hier die kulturellen und landschaftlichen Höhepunkte Myanmars vorgestellt: die boomende Hauptstadt Yangon, das Ruinenfeld von Bagan, die Königsstadt Mandalay und die Bergregion um den Inle-See, aber auch entlegenere Reiseziele wie Rakhine, die Badestrände Myanmars, Bergregionen, der Goldene Fels und der Süden des Landes. GESCHICHTE: Myanmar blickt auf eine 2000-jährige Geschichte zurück. Im 11. Jh. erblühte Bagan zur grössten Metropole der damaligen buddhistischen Welt. Dann verlagerte sich das Machtzentrum nach Inwa, in dessen Nähe Mandalay als letzte Königsstadt im 19. Jh. entstand. Nach der Kolonialzeit blieb das unabhängige Burma für Ausländer lange abgeschottet. REISEINFORMATIONEN: Da Myanmar erst seit Beginn der neunziger Jahre auch individuell bereisbar ist, sind die regionsbezogenen Infoboxen mit neuen Hotels, Restaurants und Sehenswürdigkeiten am Schluss jedes Reisekapitels sowie die aktuellen, praktischen Reisetips von A bis Z mit einem kleinen Sprachführer am Buchende besonders hilfreich. INFORMATIONEN ZU MYANMAR: Der südostasiatische Staat Myanmar, auch als Burma bekannt, hat sich zu einem Geheimtipp für Fernreisen entwickelt. Naturschönheiten, Zeugnisse einer 2000-jährigen Geschichte und die freundlichen Menschen aus vielen Völkern machen das buddhistische Land zu einem äusserst reizvollen und exotischen Ziel. Der Nelles Guide Myanmar zeigt Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und liefert zahlreiche interessante Hintergrundinformationen zu Land und Leuten. Fast jede Reise durch Burma beginnt und endet in der grössten Stadt und früheren Hauptstadt des Landes, Yangon. Prächtige Kolonialbauten stehen hier neben modernen Hochhäusern. In Pagoden wie der berühmten Shwedagon oder der Sule-Pagode beeindruckt nicht nur die Eleganz der Architektur, sondern auch die tiefe Religiosität der einheimischen Bevölkerung. Im Süden Yangons erstreckt sich das Delta des Ayeyarwady mit Töpferdörfern, Fischerorten, Tempeln und Pagoden. Die Stadt Pathein (Bassein) mit ihren Pagoden und dem stimmungsvollen Nachtmarkt, die reizvollen Strände am Golf von Bengalen, die alte Mon-Hauptstadt Bago und der berühmte Goldene Fels mit der Kyaik-htiyo-Pagode sind die Hauptanziehungspunkte in dieser Region. Der Ayeyarwady, die Lebensader Burmas, prägt auch das Gebiet rund um die historische Königsstadt Bagan. Bagan begeistert mit einer Vielzahl jahrhundertealter Pagoden und Tempel, die in vollendeter Handwerkstechnik ausgeführt wurden. Nördlich von Bagan liegt das vielbesungene Mandalay. Die ehemalige Königsstadt mit ihren Klöstern, Pagoden und Kunsthandwerksbetrieben gilt als Zentrum der burmesischen Kultur. Im Umkreis finden sich weitere alte Königsstädte wie Amarapura, Inwa (Ava) und Sagaing. Von vielen Völkern wird der gebirgige Shan-Staat im Osten Burmas bewohnt. Darunter sind auch die Inthas: Sie leben am malerischen Inle-See, gehen als Beinruderer auf Fischfang und bewirtschaften ihre schwimmenden Gärten. Der Westen Myanmars am Golf von Bengalen ist die Heimat der Rakhine, eines tibeto-burmanischen Volkes, das von Landwirtschaft und Fischfang lebt. In dieser Region liegt die 'alte Hauptstadt' Mrauk U mit ihren prächtigen Pagoden. Zum Entspannen lädt Burmas bekanntester Badeort, Ngapali, ein. DIE SERIE NELLES GUIDE REISEFÜHRER: Der Nelles Guide Reiseführer deckt alle speziellen Anforderungen an moderne Reiseführer ab. Er enthält Ausführliches zu Geschichte und Kultur, beschreibt alle wichtigen Reiseziele und gewährt spannende Einblicke in Landestypisches. Mehr als 100 fantastische Farbfotos animieren zum ausgiebigen Blättern und Lesen. Ausserdem bietet der Guide praktische Informationen zur Reisevorbereitung und gibt viele nützliche Tipps zum Aufenthalt vor Ort. Die topaktuellen Texte korrespondieren mit den zahlreichen detailgenauen Karten und Plänen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Nelles Guide Reiseführer Myanmar
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

REISEZIELE: Ausführlich und aktuell werden hier die kulturellen und landschaftlichen Höhepunkte Myanmars vorgestellt: die boomende Hauptstadt Yangon, das Ruinenfeld von Bagan, die Königsstadt Mandalay und die Bergregion um den Inle-See, aber auch entlegenere Reiseziele wie Rakhine, die Badestrände Myanmars, Bergregionen, der Goldene Fels und der Süden des Landes. GESCHICHTE: Myanmar blickt auf eine 2000-jährige Geschichte zurück. Im 11. Jh. erblühte Bagan zur größten Metropole der damaligen buddhistischen Welt. Dann verlagerte sich das Machtzentrum nach Inwa, in dessen Nähe Mandalay als letzte Königsstadt im 19. Jh. entstand. Nach der Kolonialzeit blieb das unabhängige Burma für Ausländer lange abgeschottet. REISEINFORMATIONEN: Da Myanmar erst seit Beginn der neunziger Jahre auch individuell bereisbar ist, sind die regionsbezogenen Infoboxen mit neuen Hotels, Restaurants und Sehenswürdigkeiten am Schluß jedes Reisekapitels sowie die aktuellen, praktischen Reisetips von A bis Z mit einem kleinen Sprachführer am Buchende besonders hilfreich. INFORMATIONEN ZU MYANMAR: Der südostasiatische Staat Myanmar, auch als Burma bekannt, hat sich zu einem Geheimtipp für Fernreisen entwickelt. Naturschönheiten, Zeugnisse einer 2000-jährigen Geschichte und die freundlichen Menschen aus vielen Völkern machen das buddhistische Land zu einem äußerst reizvollen und exotischen Ziel. Der Nelles Guide Myanmar zeigt Ihnen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und liefert zahlreiche interessante Hintergrundinformationen zu Land und Leuten. Fast jede Reise durch Burma beginnt und endet in der größten Stadt und früheren Hauptstadt des Landes, Yangon. Prächtige Kolonialbauten stehen hier neben modernen Hochhäusern. In Pagoden wie der berühmten Shwedagon oder der Sule-Pagode beeindruckt nicht nur die Eleganz der Architektur, sondern auch die tiefe Religiosität der einheimischen Bevölkerung. Im Süden Yangons erstreckt sich das Delta des Ayeyarwady mit Töpferdörfern, Fischerorten, Tempeln und Pagoden. Die Stadt Pathein (Bassein) mit ihren Pagoden und dem stimmungsvollen Nachtmarkt, die reizvollen Strände am Golf von Bengalen, die alte Mon-Hauptstadt Bago und der berühmte Goldene Fels mit der Kyaik-htiyo-Pagode sind die Hauptanziehungspunkte in dieser Region. Der Ayeyarwady, die Lebensader Burmas, prägt auch das Gebiet rund um die historische Königsstadt Bagan. Bagan begeistert mit einer Vielzahl jahrhundertealter Pagoden und Tempel, die in vollendeter Handwerkstechnik ausgeführt wurden. Nördlich von Bagan liegt das vielbesungene Mandalay. Die ehemalige Königsstadt mit ihren Klöstern, Pagoden und Kunsthandwerksbetrieben gilt als Zentrum der burmesischen Kultur. Im Umkreis finden sich weitere alte Königsstädte wie Amarapura, Inwa (Ava) und Sagaing. Von vielen Völkern wird der gebirgige Shan-Staat im Osten Burmas bewohnt. Darunter sind auch die Inthas: Sie leben am malerischen Inle-See, gehen als Beinruderer auf Fischfang und bewirtschaften ihre schwimmenden Gärten. Der Westen Myanmars am Golf von Bengalen ist die Heimat der Rakhine, eines tibeto-burmanischen Volkes, das von Landwirtschaft und Fischfang lebt. In dieser Region liegt die 'alte Hauptstadt' Mrauk U mit ihren prächtigen Pagoden. Zum Entspannen lädt Burmas bekanntester Badeort, Ngapali, ein. DIE SERIE NELLES GUIDE REISEFÜHRER: Der Nelles Guide Reiseführer deckt alle speziellen Anforderungen an moderne Reiseführer ab. Er enthält Ausführliches zu Geschichte und Kultur, beschreibt alle wichtigen Reiseziele und gewährt spannende Einblicke in Landestypisches. Mehr als 100 fantastische Farbfotos animieren zum ausgiebigen Blättern und Lesen. Außerdem bietet der Guide praktische Informationen zur Reisevorbereitung und gibt viele nützliche Tipps zum Aufenthalt vor Ort. Die topaktuellen Texte korrespondieren mit den zahlreichen detailgenauen Karten und Plänen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot